Wer an Urlaub im Raum Cuxhaven denkt, hat häufig ein Bild des Wattenmeers im Hinterkopf. Dass die Lanschaft hier auch von einer wunderschönen Küstenheide geprägt ist, die an das Wattenmeer angrenzt, wissen viele Urlauber beim ersten Besuch in dieser Region nicht.

Naturschutzgebiet auf 892 ha.

Küstenheide Cuxhaven
Die Küstenheide in Cuxhaven – Natur pur

Das große Naturschutzgebiet bietet ein einmaliges Landschaftsbild und den Lebensraum für über 200 gefährdete Tier- und Pflanzenarten. Entsprechend ist bei einem Ausflug in die Küstenheide stets große Rücksicht auf die Natur dort zu nehmen – eine Selbstverständlichkeit.

Die Landschaft hier ist besonders vielfältig: neben unterschiedlichen Heidelandschaften (Sandheide und Feuchtheide) finden sich hier Gewässer, Sanddünen, Waldflächen, Feuchtgrünflächen und Weideland.

Wisent Cuhavener Heide
Das Wisent bewohnt die Cuxhavener Küstenheide

Um dieses Landschaftsbild zu erhalten, leben in der Küstenheide unter anderem auch Wildpferde und Wisente, die auch als europäisches Bison bekannt sind. Die Tiere sind natürlich eingezäunt, sodass Sie beim Spazieren oder Fahrradfahren unbesorgt sein können.

In der Küstenheide sind neben Spaziergängen und Fahrradtouren auch Reitausflüge auf gekennzeichneten Reitwegen möglich.

Eine praktische Karte und weiterführende Informationen finden sich in der Broschüre des Touristik- und Bürgerverein Berensch-Arensch e.V.:

Download Broschüre “Cuxhavener Küstenheide”

Vom Mühlenhof aus erreichen Sie die Cuxhavener Küstenheide am besten mit dem eigenen PKW. Es sind mehrere Parkplätze bei Google Maps zu finden.

Weitere Bilder und Impressionen

Kategorien: Ausflugstipps

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.